Die Ernährung von Hunden ist ein Thema, das viele Hundehalter sehr verunsichert.  Oft haben sie Angst, Fehler zu machen.  Angst, der Hund könnte wohlmöglich nicht mit allem versorgt sein, was er braucht.

Die Fachwelt macht es ihnen dabei nicht gerade leichter. Experten streiten sich, welche Ernährungsform denn nun die richtige für den Hund ist.

Muss der Hund gebarft werden? Kann er alt werden mit Trockenfutter? Darf man ihm eine Dose aufmachen? Oder sollte man ihn vielleicht vegetarisch ernähren?

Fragt man 10 Experten, erhält man wohlmöglich 10 Antworten.

Und wer hat recht?

Ich habe mir diese Fragen auch lange gestellt. Im Grunde genommen ist es wie mit den Religionen. Es gibt sie nicht, die eine Richtige.

Was aber sicher kein Fehler ist, ist einen Hund mit möglichst vielen frischen, natürlichen Nahrungsmitteln zu füttern.

Wenn du gerne wissen möchtest, wie man das bewerkstelligen kann, kann ich dir helfen.

Du findest hier z.B. Antworten auf Fragen wie:

Was ist Clean Feeding?

So wie es aktuell ist, so kann es nicht weiter gehen. Wir gehen mit Nahrungsmitteln um, als wären sie billiger Ramsch und nicht das, was unseren Körper und natürlich auch den unserer Haustiere mit allem versorgt, was er braucht, um funktionieren zu können.

„Clean Eating“ ist aktuell ein Trend bei der menschlichen Ernährung und steht für eine gesunde und vollwertige Ernährung. Nach Möglichkeit vermeidet man verarbeitete Lebensmittel und stellt den Speiseplan aus möglichst frischen Nahrungsmitteln zusammen.

Dabei berücksichtigt man z.B. auch, woher die Lebensmittel kommen, die Nachhaltigkeit, die Umwelt und die Qualität.  Man bevorzugt Nahrungsmittel aus Bio-Anbau und von artgerecht gehaltenen Tieren

karma-in-a-bowl
Gutes Karma in der Futterschüssel (Napf von Naftie)

Auch für Hunde gilt, was für uns Menschen gilt: je mehr frische, unverarbeitete Nahrungsmittel der Hund bekommt, desto höher steigen seine Chancen, gesund alt zu werden. Es wurde in Studien nachgewiesen, dass selbst nur die Zugabe kleiner Anteile von frischen Komponenten wie Gemüse und Obst zum Fertigfutter das Risiko des Hundes, an Krebs zu erkranken, signifikant senken kann.

Clean Feeding ist kein Ernährungskonzept, sondern lediglich der Name für eine Fütterungsform, wie sie bei unseren Großeltern noch selbstverständlich war. Indem man auf mehr Qualität setzt, kann der „Nähr“wert der Nahrungsmittel um ein Vielfaches erhöht werden.

Ich bin Anke, 67er Jahrgang, zertifizierte (1-jähriger Ausbildung mit Abschlussprüfung RSA) Ernährungsberaterin für Hunde, Naturheilkundlerin und Querdenkerin.

Ich wohne mit Mann, Kindern und Hunden in der Nähe von Köln und übe meinen Beruf mit sehr großer Freude und Leidenschaft aus.

Seit Anfang 2014 schreibe ich hier über Themen der Hundeernährung und -gesundheit.

Im Mai 2017 habe ich den Online-Campus Hundeernährung gegründet, dort können Hundehalter sich in verschiedenen Themengebieten rund um die Hundeernährung weiterbilden.

Für den individuellen Einzelfall biete ich individuelle Beratungen an. Ich bin an kein Konzept gebunden und erstelle keine klassischen „Montag-Sonntag Futterpläne“. Mein Ziel ist es, meinen Kunden nahezubringen, wie sie ihre Hunde entspannt und mit gutem Gefühl natürlich ernähren können.

Mittlerweile durfte ich auch schon für mehrere Fachmagazine der Hundebranche Artikel über Clean Feeding schreiben. So z.B. für das Wuff Hundemagazin, Partner Hund und auch für eine Sonderausgabe zu Hundeernährung der SitzPlatzFuss.

Wenn du gerade dabei bist, die Ernährung deines Hundes ein wenig unter die Lupe zu nehmen und seinen Futternapf gerne mit mehr frischen und natürlichen Nahrungsmitteln füllen möchtest, bist du hier genau richtig gelandet! Du kannst gleich loslegen und dir eins von meinen vielen Rezepten vornehmen.

Viel Spaß beim Schmöckern und ausprobieren!

Hast du Lust, mehr zu erfahren? Dann lies hier wie Clean Feeding funktioniert.

Wenn du über Neuigkeiten, aktuelle Beiträge, zum Kursangebot oder zu Rabattaktionen informiert werden möchtest, kannst du dich für meinen Newsletter eintragen:


 

22 Kommentare

  1. Liebe Anke,
    ich gratuliere Dir herzlich zum neuen Layout! Mir gefällt es richtig gut! Sieht sehr professionell und übersichtlich aus.

    Auch die Farben und Dein neues Logo gefallen mir super!

    Viele Grüße aus dem Norden,
    Mieke & Pebbles

  2. Hallo liebe Mieke,

    freuuuuuu!!! Dankeschön für dein schönes Kompliment!! Und dabei hab ich noch nicht mal was offizielles verkunden lassen, dass die Aufräumarbeiten quasi fertig sind 🙂 …

    Ich war vorher mit einigen Sachen unzufrieden und wollte einiges anders haben. Dann hab ich einfach mal angefangen aufzuräumen und per Zufall dieses Theme gefunden, so kam eins zum anderen …

    Und ich dachte mir, es muss doch endlich mal ein Logo her …

    Dankeschön noch mal für dein tolles Lob und liebe Grüße zurück …
    Anke und Lucy

  3. Wow, was für ein tolles Layout und was für tolle Artikel:)
    Eigentlich beziehe ich mich immer nur auf Katzenblogs,weil ich selber eine bin- aber dieser Hundeblog gefällt mir und meinen Mitbewohnern sehr gut 🙂

    • Hallo lieber Gizmo,

      ich freue mich natürlich besonders, dass dir als Katze unser Hundeblog gefällt 😀 … Und hab natürlich gleich mal nachgeschaut, was bei dir so los ist. Dabei habe ich entdeckt, dass du eine Klicker-Katze bist. Das finde ich toll und sehr beeindruckend …

      Natürlich hoffe ich und würde mich freuen, wenn du uns mal wieder besuchen kommst. Vielleicht kannst du ja dann dem ein oder anderen Hundefreund mal einen Ernährungstipp geben 🙂

      Liebe Grüße und ein gebelltes Miiiiaaaauuu …
      Anke und Lucy

  4. Hallo liebe Anke & Lucy,
    ihr habt einen tierisch guten Blog & mir gefällt es hier richtig gut.

    Viele nützliche Infos und Tipps rund um die Welt unserer geliebten Fellnasen. Rocco hat auch einen empfindlichen Magen und darum muss ich auch auf mehr als andere auf seine Ernährung achten.

    Das richtige Futter ist einfach wichtig für ein erfülltes, gesundes & zufriedenes Hundeleben.

    Ich werde mir mal ein paar der Berichte zu Gemüte führen & mir ein paar neue Informationen krallen 🙂

    Tollen Wochenstart Heike & Abenteurer Rocco

    • Hallo liebe Heike,

      schön dass du uns besucht hast!! Ja, der Mops in Rocco … Unser Pugglemädchen (Lucies Freundin, ich hatte dir ja von ihr geschrieben)hat da auch so ihre Probleme …

      Ich freue mich natürlich sehr, wenn du hier ein paar nützliche Tipps findest. Und wenn du Fragen hast, immer her damit 🙂

      Wünsche dir auch eine schöne Woche …
      Liebe Grüße
      Anke und Lucy

  5. Schöne Seite!

    Und das Thema Hundeernährung ist schon wahnsinnig umfassend. Fragst du 10 Leute was das Beste für den Hund ist kriegst du unter Umständen 11 Antworten 😉
    Und die Hoffnung von uns Besitzern bleibt immer auch wirklich das Beste getan zu haben.
    Also immer am Ball bleiben!
    Liebe Grüße von Birte und ihrer Fellnase!

    • Hallo liebe Birte,

      vielen Dank für deinen Kommentar. Freut mich, dass du hier gelandet bist. Und vielleicht findest du hier ja die zwölfte Antwort 😀 … Obwohl ich immer der Meinung bin, das Beste ist, man bildet sich eine eigene, dann ist man auch nicht abhängig von den unzähligen anderen. Dabei unterstütze ich meine Leser sehr gerne, ich finde nämlich, genau darum geht es letztendlich …

      Hoffe du schaust wieder vorbei
      Liebe Grüße
      Anke und Lucy

  6. Hallo Anke,
    ich habe beim surfen Deine Seite gefunden und wollte einfach mal einen lieben Gruß dalassen, unter Gleichgesinnten. Wäre nett, wenn Du auch mal meine Futterseite besuchen würdest, würde mich echt freuen!

    lg Sonja

    • Hallo Sonja,

      vielen Dank für deinen lieben Gruß … Deine Seite habe ich aber leider nicht gefunden, nur die von einem „Stanislav“ …

      Liebe Grüße
      Anke

  7. Hallo Anke,
    wow, ich bin einfach begeistert von deiner Seite!
    Mein „Barferherz“ schlägt schneller, ich werde mir jetzt erstmal gaaaaaanz viel Zeit nehmen und auf deiner Seite stöbern.
    Deine Napfchallenge fand ich super, die habe ich aufmerksam verfolgt.

    Nochmal großes Kompliment!

    Liebe Grüße, Rebecca mit Molly

    • Hallo liebe Rebecca,

      das freut mich natürlich sehr 😀 …

      Wobei ich dir sagen muss (hast du vielleicht auch schon gelesen) ich mag es ja einfach. Für die Hunde ebenso, wie für meine Familie und natürlich mich. Deshalb ist es wirklich meist so, dass ich spontan entscheide. Fleisch kaufe ich nach Angebot und möglichst viel Abwechslung. Obst, Gemüse und Co entscheide ich nach Kühl/Gefrierschrankfüllung und beim Einkaufen spontan (ach heute nehme ich mal wieder Joghurt für die Hunde mit).

      Hoffe, du schaust noch öfter vorbei 😀
      Liebe Grüße

      Anke

  8. Hallo Anke,
    es ist schön, dass ich Deine Seite gefunden habe. Ich habe zwei Golden Retriever, die ich nicht barfe. Ist mir einfach zu gefährlich, dass ich etwas falsch mache. Allerdings ernähre ich sie auch nicht ausschließlich mit Trockenfutter. Hier kann ich sicher viele Tipps finden. Ich beschäftige mich schon lange mit dem Thema Hundefutter….
    Ich werde sicher hier einige Zeit zu lesen haben.
    Danke!
    Liebe Grüße
    Annette mit Alessia und Funny …. und Kater Rudi 😉

    • Hallo liebe Annette,

      freut mich, dass du hergefunden hast! Und noch mehr, wenn ich dir hier mit Rat und Tat zur Seite stehen kann 😀

      Liebe Grüße und bis bald
      Anke

  9. Hallo Anke,
    ich finde Deine Seite super! So viel Informationen. Darf ich Dich fragen inwiefern Du zertifiziert bist, also von wem?
    Viele Grüße
    Daniela

    • Hallo liebe Daniela,

      Danke für dein Lob! Klar darfst du fragen 😀 Neben einer großen Anzahl Weiterbildungen in den Bereichen Naturheilkunde und Ernährung habe ich eine 1-jährige Ausbildung zur Ernährungsberaterin für Hunde mit Abschlussprüfung bei der Rolf-Schneider-Akademie absolviert.

      Liebe Grüße
      Anke

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*