Aktuell

Thermomix – Lachs auf Naturreis und Fenchel-Möhren-Gemüse

Ganz nach alter Tradition ist bei uns der Freitag immer Fischtag. Das folgende Rezept kann mit dem Thermomix in einem Arbeitsgang gekocht werden. Das besondere an diesem Rezept ist, man kann es für Hund und Mensch kochen 😀

Tipp: Wenn du Lust hast, heute mal für deinen Hund, deine Familie und dich in einem Abwasch zu kochen, musst du einfach nur die Mengen entsprechend erhöhen. Außerdem kommt am Ende dann noch eine Soße für die Menschen dazu.

Bis auf das Kokosöl* (unbedingt in Bio!!) habe ich alle Zutaten in unserem Edeka-Markt bekommen.

Rezept drucken
Lachs auf Naturreis und Fenchel-Möhrengemüse
Zusammenstellung: ca. 50% tierische Bestandteile, ca. 30% Gemüse, ca. 20% Kohlenhydrate
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
kg Körpergewicht
Zutaten
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
kg Körpergewicht
Zutaten
Anleitungen
  1. 1200 g Waser in den Mixtopf füllen, Gareinsatz einhängen und Reis einwiegen. Varomabehälter aufsetzen und geschnittenes Gemüse einwiegen. Varoma verschließen und auf 15 Min./Varoma/Stufe 1 garen. Den Fisch auf den Varoma-Einlegeboden legen und den Einlegeboden nach den 15 Min. in den Varoma einsetzen. Alles weitere 15 Min./Varoma/Stufe 1 garen. Fisch und Reis umfüllen, Wasser aus dem Mixtopf bis auf einen kleinen Rest abschütten, Gemüse in den Mixtopf geben und 30 Sek./Stufe 10 pürieren.
Rezept Hinweise

Kosten für Hund 10kg:

Lachsfilet - ca. 0,60€

Naturreis - ca. 0,10€

Möhren - 0,05€

Fenchel - ca. 0,10€

Kokosöl - ca. 0,05€

= Gesamtkosten der Tagesration  0,90€

Wenn das Rezept für Hund und Mensch gekocht werden soll, kann für die Menschen nun noch eine Dillsoße zubereitet werden. Die Mengen müssen entsprechend angepasst werden, den Gemüseanteil für die Menschen püriert man natürlich nicht. Für 4 Person nimmt man etwa 250g Reis, 500g Gemüse, 500g Lachs.

Rezept für Dillsoße:

Zutaten:

  • 1 Bund Dill
  • 300g Wasser
  • 1 TL Gemüsebrühe (Pulver)
  • 200g Milch
  • 30g Mehl
  • 30g Butter
  • 1/2 TL Salz
  • Saft 1/2 Zitrone

Dill in Mixtopf geben, 3 Sek./Stufe 6 zerkleinern. Wasser, Gemüsebrühe, Milch, Mehl, Butter und Salz zugeben. 4 Min./100°C/Counterclock/Stufe 3 garen. Mit Salz, Pfeffer, Zitrone abschmecken, fertig!

Die Portion für den Hund im Napf mit entsprechenden Ergänzungen versehen, z.B.:

Dieses Rezept ist Bestandteil der Frischfutter-Challenge.

*** N E U *** N E U *** N E U ***

Mögliche Fragen zu den Rezepten

Sind die Mahlzeiten ausgewogen? Der Gedanke, dass in einer Mahlzeit alle Nährstoffe enthalten sein müssen, kommt aus der Futtermittelindustrie und ist mit natürlichen Nahrungsmitteln nicht umsetzbar. Eine ausgewogene Ernährung stellt sich über einen längeren Zeitraum und durch eine abwechslungsreiche Fütterung ein. Damit manche Nährstoffe ausreichend zur Verfügung gestellt werden können, ist es nötig, einige Ergänzungen zu füttern. Die in den Rezepten aufgeführten Ergänzungen sind nur Vorschläge und können entsprechend variiert werden. Mehr Infos zu den einzelnen Nährstoffen kannst du HIER nachlesen. Besonders beachtet werden sollte immer die Versorgung mit Calcium, Vit. D, essentiellen Fettsäuren und die Jodversorgung. Calcium deckt man z.B. mit Eierschalenpulver, Austernschalenpulver, Knochen oder Knochenmehl ab, als Vit. D. - Quelle eignet sich Dorschlebertran, Jod ist in Seealgen enthalten und die essentiellen Fettsäuren sind u. a. in Fisch- und Pflanzenölen enthalten.
Sind die angegebenen Mengen der Nahrungsmittel roh oder gekocht gemeint? Die Nahrungsmittel verändern sich durch Verarbeitungsprozeße unterschiedlich. Fleisch verliert z.B. je nach Qualität mehr oder weniger Wasser. Die angegebenen Mengen sind immer die Mengen, die gefüttert werden. Wenn man Fleisch kochen möchte, muss vorab eine größere Menge veranschlagt werden. Bei Reis ist es anders herum, dieser nimmt Wasser auf und wird schwerer. Am Anfang muss man da ein bisschen rumprobieren und natürlich lieber einmal eine größere Menge zubereiten (Reste kann man ja aufbewahren) als zu wenig. Im Laufe der Zeit stellen sich aber Erfahrungswerte ein und man weiß in etwa, wie viel man zubereiten muss, um die entsprechenden Mengen zu bekommen.
Passen die berechneten Mengen für alle Hunde? Nein, auch hier muss man individuell entscheiden, ob die berechneten Mengen auf den eigenen Hund passen. Jeder lebt ja anders, die Aktivitätsgrade sind unterschiedlich und auch jeder Stoffwechsel ist anders. Faktoren wie z.B. Kastration spielen eine Rolle. Stellt man die Ernährung um, sollte man in der ersten Zeit immer das Gewicht im Auge behalten und bei ungewollten Abweichungen die Mengen entsprechend anpassen. Bei Hunden in besonderen Lebensstadien, wie z.B. Welpen, alte oder auch kranke Hunde, sollte ebenfalls sehr individuell über Menge und Zusammensetzung entschieden werden.
Warum sind die Mahlzeiten im Verhältnis 50%tierische Komponenten zu 50% pflanzliche Komponenten zusammengestellt? Diese Zusammensetzung deckt den Bedarf an Proteinen gut ab, ohne dass der Fleischanteil zu hoch ist. Warum ich zu einem niedrigeren Fleischanteil tendiere, kannst du HIER in den Grundsätzen vom Clean Feeding nachlesen.

Lies hier weiter:

Schnelle Lachspfanne in Fenchel an Buchweizenflock... Infos zu den Zutaten: Es ist Freitag, es soll Fisch geben und es soll schnell gehen. Dafür ist die Lachspfanne bestens geeignet.  Auftauen, klein s...
Napfchallenge Tag 1 Der erste Tag der Napfchallenge und wir haben uns gedacht, wir fangen mal ganz einfach an - easy going eben. Wir brauchen: Als kleines Rechenbeispi...
Alles-muss-weg-Menü Heute bleibt die Hundeküche kalt!! Wenn sich die Reste im Kühlschrank sammeln, muss man einfach mal gucken, wie man daraus ein leckeres und gesundes...
Napfchallenge Tag 5 Manchmal darf es auch mal einfach sein. Am 5. Tag der Napfchallenge galt es wieder, Reste wegzuputzen. Wir hatten ja Gemüsemix (mit Spinat und Möhren)...
Hat dir der Artikel gefallen? Dann teile ihn mit deinen Freunden:Print this pageShare on Google+Share on FacebookEmail this to someonePin on PinterestTweet about this on Twitter
Über Anke (164 Artikel)
Hallo, ich bin Anke, zertifizierte Ernährungsberaterin für Hunde, Naturheilkundlerin und schreibe hier über die Ernährung, aber auch weitere spannende Themen rund um Hunde. Auf www.anke-jobi.de biete ich individuelle Ernährungsberatung für Hunde an.

6 Kommentare zu Thermomix – Lachs auf Naturreis und Fenchel-Möhren-Gemüse

  1. Hallo Anke,wird der Reisverdaut oder kommt der als ganzes Körnchen wieder zurück ans Tageslicht ?? Hatte auch heute gerade Vollkornreis für uns zu Mittag und wollte den Hunden gleich zum Pferdefleisch und Spinat etwas dazugeben ??
    Danke.
    Liebe Grüße aus dem frühlingshaften Hersel.
    Erika

    • Hallo liebe Erika,

      da der Reis gekocht ist, wird er auch gut verdaut. Ich hatte hier beim Probekochen schöne, braune, feste Haufen 😀

      Gekochtes wird i. d. R. sehr gut verdaut, es ist ja durch den Garprozeß leichter verdaulich gemacht. Meine Hunde fressen auch sehr gerne mal gekochtes, weil das ja auch viel intensiver schmeckt (vor allem, wenn es noch warm ist 😀 )

      Liebe Grüße
      Anke

      PS. Frühlingshaft war es vor allem Gestern hier auch …

  2. Hallo liebe Anke, Du hast recht, die Herrschaften verdauen es perfekt.
    Unsere Umstellung auf Frischkost wird immer besser.
    Danke für die vielen Tipps und die Hilfe.

    Schönes Wochenende
    Erika

  3. Mein Broesel, Deutsche Dogge, verträgt kein Öl als Zusatz,Lachs hat ja auch Omega,denke ich, gibt es eine Alternative Lösung zur Ergänzung? Liebe Grüsse Nina

    • Hallo liebe Nina,

      kein Öl verträgt dein Hund? Kennst du die Ursache dafür? Und wie ist das sonst mit Fett allgemein? Kommt das eventuell von der Bauchspeicheldrüse? Ja, Lachs hat viel Omeag 3, sollte aber nicht in großen Mengen gefüttert werden, wegen möglicher Schadstoffbelastung. Lachs hat auch einen hohen Fettanteil. Du solltest allgemein auf die Fleischherkunft achten, Fleisch z.B. von Rindern, die Grasen durften, hat einen sehr viel höheren Omega-3-Fettsäuren-Anteil, als herkömmliches.

      Liebe Grüße
      Anke

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*