Aktuell

Mein Plan ist – kein Plan mehr

Wer mich kennt, weiß, ich bin für Überraschungen gut. Viele lesen meine Beiträge regelmäßig und schon länger (ja, ich kann mit Stolz behaupten, dass Clean Feeding mittlerweile ein recht gut besuchter Blog ist), zählen zur Gemeinschaft meiner Newsletter-Leser oder folgen mir auf Facebook und haben schon so manche meiner Wegabbiegungen miterlebt.

Wer mich kennt, weiß, ich bin niemand, der einem „Mainstream“ folgt. Ich bilde mir meine eigene Meinung, ganz unabhängig von der Masse. Ich mache sehr gerne mein „eigenes Ding“ und ecke so natürlich ab und an auch mal an, wie z.B., als ich verkündet habe, dass ich (als Hundeernährungsberaterin) nicht so ganz überzeugt vom Barfen bin (nicht dass meine Meinung jetzt das Non-Plus-Ultra wäre, aber für eine „Naturheilkundlerin ist das wohl eher ungewöhnlich).

Wer mich kennt, weiß, ich scheue keine Mühen, allen zu helfen, die mich darum bitten. Allerdings wird diese Einstellung mir so langsam zum Verhängnis. Denn – das ist klar – je bekannter man wird, desto mehr Menschen treten natürlich mit einem in Kontakt. Und genau das ist es ja auch, was am Bloggen so toll ist und so viel Spaß macht – der Austausch mit vielen Menschen. Das Problem ist, ich komme langsam nicht mehr hinterher. Wie bei jedem Menschen, so ist es auch bei mir – meine Zeit ist begrenzt auf die 24 Stunden, die ein Tag hat.

Lange habe ich darüber nachgedacht, wie ich das Problem lösen könnte, dass mir die Zeit irgendwann knapp wird. Auf keinen Fall möchte ich aufhören, alle Nachrichten, Fragen, Probleme meiner Leser zu beantworten (gut – wenn ich eines Tages 500 Nachrichten am Tag bekomme, dann muss ich diese Aussage vielleicht auch noch mal überdenken, aber so weit ist es ja nun noch lange nicht 😀 ). Also bleibt nur eine Möglichkeit – ich muss meine Beratungen anders gestalten, damit sie nicht mehr so zeitintensiv sind.

Jaja, ich weiß, das liest sich für manche jetzt merkwürdig … da will die doch tatsächlich die Angebote einschränken, für die sie Geld bekommt, damit sie kostenlos mehr Unterstützung geben kann 😀 …

Ich sagte ja oben schon, KEIN Plan mehr …

Eigentlich bin ich vom eigenen Angebot auch gar nicht überzeugt. Also, nicht dass ich meine, ich würde schlechte Arbeit leisten (dann wäre ich ja ziemlich dämlich, zumal wenn ich das auch noch öffentlich sage). Nein, mir geht es eher darum, dass ich nicht überzeugt von der Notwendigkeit von Futterplänen bin. Wie viele Menschen ernähren sich nach einem Futterplan? Also ich kenne KEINEN EINZIGEN. Warum sollte man solche Pläne dann für Hunde benötigen? Nein. Braucht man nicht.

Eigentlich braucht man als Hundehalter etwas anderes. Man braucht ein gewisses „Knowhow“ rund um die Hundeernährung. Wenn man das einmal hat, braucht man auch keinen Futterplan mehr. So, wie man für sich selber auch keinen benötigt.

Was ich außerdem in den letzten Jahren gelernt habe – es sind immer wieder dieselben Fragen, die Hundehalter stellen zur Thematik. Und in den Beratungen beantwortet man diese immer wieder aufs Neue. Dann ist es doch eigentlich besser, diese Fragen ein Mal zu beantworten und die Antworten für alle zugänglich zu machen, die diese Frage stellen. Oder?

Clean Feeding liefert schon eine ganze Menge Informationen zum Thema Hundeernährung und ich möchte noch ganz viel nachlegen. Ein besonderes Anliegen ist mir dabei die Kategorie der Rezepte. Rezepte sind wie ein praktischer Leitfaden, man kann sie einfach nachmachen. Dafür brauche ich aber Zeit. Genau genommen viel Zeit 😀 .

Wenn es keinen Plan mehr gibt, was ist dann der Plan?

Der Plan ist, ich möchte gerne Kurse anbieten. Kurse, in denen man lernen kann, wie man einen Hund gesund, ausgewogen, möglichst einfach und unkompliziert ernährt. Und das ganz ohne Futterplan.

Grundsätzlich möchte ich an erster Stelle gerne hier auf Clean Feeding so viele Informationen wie möglich zur Verfügung stellen. Wer die Mühe und die Zeit nicht scheut, soll hier alles an Informationen finden können, um seinen Hund bestmöglich mit dem richtigen Futter zu versorgen.

Und wer es gerne einfacher haben möchte, der kann dann bald einen meiner Kurse buchen oder einen meiner Ratgeber zur Hilfe nehmen (werden weiter ausgebaut). Und ein paar ganz individuelle Angebote wird es sicher auch noch geben …

Das Fazit

Ende des Monats geht meine Berater-Seite für ca. 2 Wochen offline und wird komplett überarbeitet. Die bisherigen Leistungen wird es dann so nicht mehr geben. Aber das, was es dann geben wird, soll meinen Kunden alle Möglichkeiten in die Hand geben, um ihren Hund möglichst gesund, ausgewogen, einfach und unkompliziert zu ernähren. Ohne Futterplan.

Ich freue mich auf eine weitere – neue – Epoche!

Hinweis zu den Texten

Hinweis

*** N E U *** N E U *** N E U ***

Du möchtest einen Kommentar hinterlassen?

Die Kommentare auf dieser Seite werden moderiert und müssen von mir zur Veröffentlichung freigeschaltet werden. Die Freischaltung erfolgt i. d. R innerhalb von 24 Stunden. Bitte sei freundlich, auch wenn du Kritik äußern möchtest. Ich freue mich auf deine Meinung!

Lies hier weiter:

Liebster Award 2017 Ich wurde nominiert - zum 3. und 4. mal sogar 😀 Der "Liebster Award" wurde vor einigen Jahren ins Leben gerufen, weil Blogger sich untereinander un...
Hat dir der Artikel gefallen? Dann teile ihn mit deinen Freunden:Print this pageShare on Google+Share on FacebookEmail this to someonePin on PinterestTweet about this on Twitter
Über Anke (148 Artikel)
Hallo, ich bin Anke, zertifizierte Ernährungsberaterin für Hunde, Naturheilkundlerin und schreibe hier über die Ernährung, aber auch weitere spannende Themen rund um Hunde. Auf www.anke-jobi.de biete ich individuelle Ernährungsberatung für Hunde an.

6 Kommentare zu Mein Plan ist – kein Plan mehr

  1. Ich begleite dich ja auch schon einige Zeit und habe viele Deiner Ansätze sehr gut gefunden und bin ja auch mit der Fütterung näher bei Dir als bei vielen anderen. Ich finde Deine Idee prima – und ich muss zugeben, auch wenn ich es im Moment nicht nutzen würde … die Wahrscheinlichkeit, dass ich einen Kurs besuchen würde ist zig-fach höher, als dass ich mir einen Futterplan erstellen lassen würde 😉

    Ich denke, Beratung ist enorm wichtig – und es ist nicht leicht jemanden zu finden, dem man wirklich vertraut und mit dessen Herangehensweise man sich identifizieren kann. Daher finde ich es toll, dass Du auch immer wieder Deine eigenen Angebote überdenkst und andere Lösungsansätze probierst und auch anbietest.

    Ich freue mich, dass Du „keinen Plan“ mehr hast und wünsche Dir viel Glück mit Deinem Plan 😉

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    • Hallo liebe Isabella,

      ja, stimmt, wir kennen uns ja quasi von Anfang an 😀 . Jetzt wo du das so geschrieben hast, ist mir aufgefallen, ich wäre und war da auch nicht anders. Einen Futterplan,den jemand anders erstellt hat? Nö, auf die Idee wäre ich nie gekommen. Ich habe lieber selber gelernt, wie das alles geht und unzählige Kurse in Hundeernährung belegt (am Anfang war mein Interesse ja auch noch „nur“ persönlicher Natur).

      Ich denke auch, es gibt so viele, die Futterpläne erstellen, da kann man ruhig mal mit einem anderen Ansatz arbeiten. Und ich finde auch, man muss immer wieder ausprobieren, was einem liegt und womit sowohl man selber als auch die anderen sich wohlfühlen.

      Vielen Dank liebe Isabella für deine lieb Wünsche!

      Liebe Grüße
      Anke

  2. Oh Anke, Kurse und Seminare finde ich Klasse. Also demnächst ab mit dem Womo ins Oberbergische.
    Herzliche Grüße
    von Erika und den Dackeln
    Janni hat die Narkose prima überstanden. ♡

    • Hallo liebe Erika,

      ja, mal sehen, was noch so alles kommt (ich hoffe natürlich, noch viel 😀 ) . Erst mal starte ich jetzt mit Online-Kursen und schau mal, was ich da so auf die Beine stelle 😀

      Schön, dass der kleine Janni seine Zahnstein-Op gerockt hat! Dann kannst du den „Mist“ bald ganz flott wieder entsorgen 😀

      Liebe Grüße
      Anke

  3. Liebe Anke, das klingt toll! Viel Erfolg bei deinem No-Plan 😉

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*